Laaaange Pause…

Nun habe ich so oft Mails bekommen, in denen ich gefragt wurde, wann es denn hier weiter geht mit Schnitten, Stoffen usw. Also schreibe ich mal etwas dazu.

Vor etwa 4 Wochen sind wir umgezogen, mit der ganzen Vorbereitung begann es irgendwie schon vor 7/8 Wochen. Mit zwei Kindern.. nunja, es war stressig ;-) In der Nach-Einzugsphase stecken wir irgendwie immernoch. Es sind viele Kisten ausgepackt… noch viel mehr stehen hier halbvoll herum. Manchmal frage ich mich ja, wo ich den ganzen Kram vorher verstaut hatte – echt verrückt.

Als ich dann letzte Woche so langsam zur Ruhe kam, passierte das Unglück. Mir brannte förmlich unterm Hintern unser Auto weg. Ich war alleine unterwegs, das Auto voller Einkäufe und plötzlich eine große Flamme aus dem Motorraum und keine 20 min. später (als dann auch endlich mal die Feuerwehr kam) war von unserem Auto samt Einkäufen nur noch ein verkohltes Häufchen Elend übrig. Von dem Schreck und dem ganzen Aufwand jetzt (wir hatten keine Kasko, nur Haftpflichtversicherung) den ich hatte/hab muss ich euch sicher nicht erzählen.

Das ist nun auch der Grund, warum es bisher hier etwas ruhig war. Aber, die Hummel brummt wieder, das Nähzimmer ist eingerichtet, der Computer steht auch an einem tollen Fleck und nun geht’s an die nächste Stoffproduktion. ;-) Dafür muss allerdings erstmal das Lager etwas übersichtlicher werden. In der nächsten Wochen gibt’s also einen Sommer-Sale – Alles muss raus! Ich halte euch auf dem Laufenden!

Eure Romina

Schnittmuster: Hot-Summer-Set von fumfum

Letztes Wochenende bei Frühstück entstand das hier:

 Dann wurde genäht, geändert, genäht, geändert, anprobiert. und Voilá….

Ich habs auf den Computer übertragen und für euch fertig gemacht.

 

 

 

Und, nun schaut es so aus:

 

 

 

 

 

 

 

Ausgelegt ist das ganze  für 1,5 – 4,5 Jahre.

Wenn ein 5 jähriger sehr zart ist, passt die Kombi sicher auch. Da vielleicht nur das Shirt etwas verlängern nach unten hin.

Hier geht’s zum download:

Hot Summer Set
Hot Summer Set
fumfum_hotsummerset.zip
Version: 01
738.8 KiB
24316 Downloads
Details...

Viel Spaß beim nachnähen.

Romina

 



style="display:inline-block;width:320px;height:100px"
data-ad-client="ca-pub-7863828938977676"
data-ad-slot="8701377149">

Schmandkuchen mit Knusperkeksboden

Heute mal wieder was Gebackenes, da ich nach dem Rezept gefragt wurde.

So sah der Kuchen aus, als es in den Ofen ging. Bild von danach gibt’s leider nicht… alles aufgefuttert! Schmeckt also ;-)

Schmandkuchen mit Keksboden

Das braucht ihr:

Boden: 

  • Butterkekse (200 g /250 g)
  • Butter ca 100 g weich, aber nicht flüssig

Belag:

  • 3 Becher Schmand
  • 90 g Zucker
  • 4 kleine Eier (oder 3 große)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 kleine Dosen Mandarinen

 

Zubereitung:

Boden: Butterkekse so weit es geht zerkrümeln. Ich hab sie einfach in einen Gefrierbeutel gepackt und mit dem Nudelholz bearbeitet. Danach die Krümel mit der Weichen Butter verkneten und den Boden der Springform bedecken.

Belag: Die Eier werden getrennt. Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dann den Schmand und Vanillepuddingpulver dazu. Das Eiweiß mit etwas Salz drin steif schlagen und unter die Schmandcreme heben. Nun das Ganze auf den Boden kippen. Mandarinen oben drauf und ca 45 min bei 180/190 Grad Umluft backen. Da müsst ihr schauen, ob’s dann innen noch zu wabbelig ist. Zur Not noch etwas länger backen, aber aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird.

Der Kuchen schmeckt warm genauso wie kalt sehr lecker. Kalt sackt er noch etwas zusammen und wird ein bisschen fester.

Guten Appetit
Romina

Alle Eulen sind ausgeflogen

Nun ist der fumfum-Eulenstoff schon zum zweiten Mal alle – komplett ausverkauft. Wahnsinn.

Und da kann ich euch noch gleich zeigen, was ich letztens draus gezaubert habe. Eine Babykombi bestehend aus Body, Mütze, Halstuch und Hose.

Voilá. Sieht doch schön frisch und bunt aus, oder? ;-)

Babykombi Eulen

Babykombi Eulen

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch, mit möglichst angenehmen Temperaturen.

Romina

fumfum-Stoff in Action III

Etwas ganz ganz Tolles hat Gabi von Berliner-Stich aus dem fumfum-Eulenstoff gezaubert. Als ich die Mail bekommen habe, war ich hin und weg.

Aber seht selbst:

Ist das nicht genial? Ein Babyquilt mit fumfum-Eulen.

hach, ein Traum!

 

Vielen Dank für die tollen Bilder.

Eine schöne Woche wünsche ich euch

Romina

Tutorial für den Flotti Rocki

Hier nun die Anleitungen für den “Flotti Doti Rocki“.

Aber bevor es losgeht, vorher noch etwas Erinnerungsgesäusel. Diese Art Rock haben wir nämlich vor über 20 Jahren schon genäht. Und zwar, als wir dazu getanzt haben (ich bin die flotte Lockige im Video – nee, Scherz):

So, nun aber zum Flotti-Rocki.

Der Rock ist ganz easy und ohne Schnittmuster zu nähen. Allerdings, das möchte ich schon erwähnen, ein Tellerrock benötigt viel Stoff. Was ich aber ganz toll bei diesen Röcken finde,  man kann sie aus Jersey/Interlock genauso wie auch aus Baumwolle nähen.

Los geht’s. Ihr braucht:

  • 1 Meter Jersey oder Baumwollstoff + Bündchenstoff
  •  Maßband
  • Nadeln, Schere, Nähmaschine, Garn

 

 Zuerst müsst ihr an euch ein paar Maße nehmen. Ich hab euch mal eine Skizze gemacht. Bitte nicht lachen, auf dem iPad zeichnet es sich miserabel.

Ihr braucht: 1. euren Hüftumfang (um den Po rum), 2. den Taillenumfang und 3. eure Wunschrocklänge ohne Bündchen (am Hüftknochen anfangen mit messen). Ich persönlich mag es, wenn Röcke etwas über dem Knie enden, da sonst die Waden immer recht kräftig erscheinen.

Ich rechne euch das nun mal mit meinen Maßen vor: Hüfte: 94 cm – Taille: 65 cm + Länge: 40 cm

Nun faltet ihr den Stoff einmal so, dass ihr in der Breite mindestens eure gemessene Wunschrocklänge (3) + den Hüftumfang/8 habt.
Bei mir wären das 40 cm + (94 cm/8) = 51,75 cm (bei Baumwollstoff rechnet bitte 2 cm mehr, da es sonst zu eng wird).

Der Stoff liegt doppelt.  Er ist demnach dann immernoch 1 Meter hoch. Hier auf der Skizze seht ihr wo der Stoffbruch ist und wo ich meine Viertelkreise  hineinzeichne und dann schneide.

1. ist die Rocklänge +  Hüftumfang/8

2. ist der Hüftumfang/8 (bei Baumwolle  macht den Viertelkreis 2 cm größer)

 

 

Das Zuschneiden mache ich ganz einfach. Zuerst den äußeren Viertelkreis. Ich stecke mein Maßband (ihr könnt auch einen Faden in der Länge (1) nehmen) ganz in die oberen rechten Ecke fest und ziehe es die Runde rum.

 

Den inneren Viertelkreis schneide ich mit meinem Kreisschneider aus. Bei mir wäre die Länge 2 (Bild 2) 11,75 cm, ich nehme da immer 12 cm. Bei Baumwolle 14 cm.

Das ganze macht ihr nun ein zweites Mal.
Nun habt ihr zwei Halbkreise mit einem Loch in der Mitte.

 

 

 

Die zwei Teile werden nun rechts auf rechts aufeinander gelegt, die Seiten werden zusammengenäht und versäubert (wahlweise auch mit der Overlock).

Nun geht’s ans Bündchen. Dafür braucht Ihr Euren Taillenumfang (Bild ganz oben 2.). Von dem rechnet ihr 10% weg und habt die Breite, die das Bündchen haben sollte. In der Höhe nehme ich 25-30 cm, da ich das Bündchen bei diesen Röcken auch gern mal umschlage.

Nun das Bündchen schließen, links auf link zusammenfalten und dann rechts auf rechts an den Rock annähen.

 

Nun braucht ihr nur noch den Saum unten umnähen oder mit einer Spitze oder Bänder verzieren und euer Flotti-Rocki-Sommerröckchen ist fertig.

So sieht meiner aus. Ich habe noch eine Spitze unten dran genäht.

Ich hoffe, ich habe es halbwegs verständlich erklärt, wenn nicht, fragt einfach nach – es ist seeeehr heiß hier momentan ;-)

Ein schönes Wochenende

wünscht Romina

 

 

 

PS: Der Stoff des Jersey-Rockes aus dem ersten Artikel war der “Maxi-Dots” von Hamburger Liebe. Den Stoff von meinem Rock hier habe ich bei Buttinette gekauft.

 

fumfum-Stoff in Action II

Wunderhübsche Shirts für kleine Prinzessinnen hat minjet aus fumfum-Stoff genäht.

 

Und ich verrate euch noch, wo ihr diese tollen Shirts kaufen könnt. Schaut einfach mal im DaWandaShop Minjet’s Kinderlädchen vorbei.

Ihren Blog findet ihr hier 

Viel Spaß beim shoppen.

Eure Romina

Flotti Doti Rocki

Ich bin ja immer auf der Suche nach Schnittmustern für Röcke… also Röcke. ICH.. die nie Röcke getragen hat.

Inzwischen mag ich sie ganz gerne und mit meinen ähm… sportlichen Waden habe ich mich auch angefreundet.

Heute rappelte es mich. Ein Tellerrock musste her. Gesagt getan. Ging auch ganz flott (es war die Mittagspause) zu nähen und ich bin schwer begeistert.

Voilá

 

Einen schönen Mittwoch wünsch ich.

Romina

Nachtrag: Der Stoff ist der “Maxi-Dots” von Hamburger Liebe.

V-Shööört: Schnitt+Anleitung

Sind eure Kinder auch momentan so versessen auf Fußball? Also hier höre ich ständig “Tooooooor”.
Und gestern Abend schauten wir nun wie immer Fußball und ich fand den Ausschnitt der Trikots so hübsch. Nicht der einfache V-Ausschnitt, nein, irgendwie elegant übereinander. (Da gibt’s sicher auch einen richtigen Namen für. Falls den wer kennt, verratet ihn mir doch bitte!)

Nunja, also probierte ich heute hin und her und fand nun auch endlich den passenden Anlass für ein Jungenshirt alá fumfum.

 

 

 

 

 

 

 
Und nun darf ich präsentieren: das V-Shööört. Leider nur in einer Größe 4-5 Jahre. Wobei 3 und 6 sicher auch mit mehr bzw. weniger Nahtzgabe machbar sind. Eventuell erweitere ich den Schnitt in zwei Größen up und down.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche viel Spaß beim Nähen.

V-Shoert
V-Shoert
vshoert.zip
Version: 01
3.7 MiB
4002 Downloads
Details...

In diesem Sinne… bis ins Finale schaffen wir’s doch locker!

Romina

fumfum vs. Schnabelina

Lange hatte ich das Schnittmuster daliegen. Und an was scheiterte es diesmal (neben der Gesundheit)? An ganz simplen Jersey-Druckknöpfen (KamSnaps eignen sich dafür nicht so richtig). Aber die kamen ja nun endlich und da ging es nun heute ratze-fatze.

Ich habe nach Schnabelinas Schnittmuster einen Body genäht, das ganze mit fumfum-Stoff.

Der Knirps rückt ihn gar nicht mehr raus und ist super glücklich. “Mehr Tuff Tuff ” ;-)

Hier seht ihr den Body.

Ich muss sagen, der Schnitt ist super zu nähen und mit dem Anleitungsvideo noch echter Luxus.

Ich denke, da wird noch der ein oder andere Body draus entstehen.

Dankeschön für das Schnittmuster.

Romina

 

PS: Beide Stoffe findest du in meinem DaWandashop.