Wuhaaaa ist das alles aufregend

Zuerst zur Umfrage: Also, es sieht ja fast unentschieden aus. Ich habe mir das jedenfalls mal auf anderen Monitoren angesehen und bin echt erstaunt, was es da für Farbunterschiede gibt. Es ist natürlich Olivgrün (dunkel und hell).

Inzwischen sind 5!!!! Designs in den Druck gegangen bzw. in den Probedruck. Ich konnte mich nicht entscheiden ob einen oder zwei und dann wie viele Meter und … ich bin eben kein Entscheidungsmensch ;-)

Aber immer der Reihe nach:

  • Ich habe eine neue Druckerei gefunden, die noch viiiiiiel besseren Stoff hat. Zwei ganz wundervolle Interlocks (schmusekuschelweich und super zu nähen). In zwei verschiedenen Stärken. Für den Herbst/Winter nehme ich jetzt erstmal den dickeren von Beiden (alles übrigens mit Ökozertifikaten für Produktklasse 1* und 2**).
  • Ich habe mich letztendlich für 5 Motive entschieden, die alle erstmal in kleinerer Meterzahl gedruckt werden. Was sich gut verkauft, wird nachgedruckt.
  • Und die Druckerei hat ein Lager mit Reststoffen, die ich abnehmen darf, um sie zu verkaufen. Und es sind ein paar echte Schmuckstückchen dabei.

 

Nächste Woche bekomme ich die Probedrucke – von jedem Stoff einen Meter – und dann geht’s richtig los.
Romina

 

* Produktklasse 1: Artikel für Babys und Kleinkinder (bis zu einem Alter von 36 Monaten)

** Produktklasse 2: Artikel mit direktem, lang andauerndem bzw. großflächigen Hautkontakt

Darf ich vorstellen: Hörni the Nutcracker (mit Umfrage!)

Nun ist es vollbracht, mein Herbstmotiv. Er heißt Hörni the Nutcracker. Es sind zwei Stoffe, zum Kombinieren.

Nun brauche ich eure Hilfe: Sagt mir, ob diese Stoffe “verkäuflich sind”. Ich kann ja nicht immer nur von mir selbst ausgehen. Natürlich könnt ihr ganz anonym abstimmen (Umfrage unter den Bildern).

Geplant ist dieser Stoff als Baumwolljersey, für Shirts, Hosen, Bekleidung eben.

Ich danke euch schon einmal für eure Hilfe.

 

Hier nun die Motive:

Ist der Hörni-Stoff verkäuflich? (geplant als Jersey)




View Results

Loading ... Loading ...

 

Falls ihr Vorschläge, Ideen usw. habt, schreibt doch einen Kommentar, ich würde mich freuen.

 

Vielen Dank Romina

Der Stoffdruck und das liebe Motiv

Nun habe ich letzte Woche die Preise für den Stoffdruck bekommen. Das sieht soweit auch ganz gut aus. Allerdings hat das nun alles echt lange gedauert, der ganze Sommer ist weg. Zwischenzeitlich habe ich sogar ernsthaft darüber nachgedacht das ganze in Italien machen zu lassen. Aber habe mich letztendlich doch für eine Firma hier in der Nähe entschieden. Das Gefühl dabei ist einfach besser und ich kann auch zum Andruck hinfahren.

Bevor es nun in die entscheidende Phase geht und ich den Großauftrag herausgebe, werde ich (da ich mich zwischen zwei Jerseystoffen nicht entscheiden kann) erstmal von jedem je 2 Meter drucken lassen und dieses dann testen. Waschen, Bügeln, Nähen, Anziehen usw. Und dann entscheide ich mich richtig.

Nur gibt es nun ein Problem. Mein Wunschmotiv ist für mein Gefühl eher ein Sommerstoff, also weniger vom Stoff, als mehr vom Motiv her. Deswegen überlege ich grad noch einen zu entwerfen, an dem ich testen kann und die Hummel-Serie dann im Frühjahr produzieren zu lassen.

Vielleicht habt ihr ja Ideen, was auf so einem Herbst/Winter-Stoff drauf sein kann?

Ich würde mich über eure Anregungen freuen.

Romina

Stoffe zum Befummeln

Mensch, da habe ich mich aber sehr gefreut, als heute morgen ein dicker Umschlag mit der Post kam. Auf dem Umschlag hab ich schon den Namen der Druckerei gesehen, mit der ich letztens wegen des Stoffdrucks gesprochen habe.

Briefumschlag geöffnet und voilá, 4 Stoffproben zum fühlen:

Okay okay, über das Muster kann man streiten, aber ich habe ja mein eigenes. Vom ersten Gefühl her machen die Stoffe alle einen tollen Eindruck. Alle tragen das Zeichen “Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100″. Was das bedeutet, erkläre ich demnächst.

Die 4 Stoffe – ich hatte mich vorerst nur für Jersey bzw. elastische Stoffe interessiert – haben nun alle unterschiedliche Dichten und Zusammensetzungen:

  1. 94 % Baumwolle – 6 % Elastan (170 g/m2)
  2. 50 % Baumwolle – 50 % Modal (135 g/m2)
  3. 96 % Viskose – 4 %  Elastan (200 g/m2)
  4. 96% Viskose – 4 % Elastan  (180 g/m2)

Mein Favorit nach dem ersten Gefühl ist Modell 1. Dieser Stoff ist recht fest, griffig und wenn ich ihn etwas dehne, sieht das Muster noch recht gut aus. Außerdem ist die Zusammensetzung ganz gut. Ich selbst trage zwar auch Shirts komplett aus Kunstfaser, aber ich denke gerade für Kinder ist ein Baumwollanteil doch wesentlich besser und angenehmer auf der Haut, vor allem wenn sie schwitzen.

Und in dem Moment erfahre ich von meinem netten “Stoff-Dealer” ;-) dass er mir morgen noch ein etwas schwereres Modell von Stoff 2 schickt. Sehr schön. Und er hat meine Musterentwürfe schon in die Kreativitätsabteilung/Druckvorstufe gegeben, die sich das schon mal angesehen haben. Nun kann er mir morgen hoffentlich schon ein paar genauere Preise nennen.

Ich bin sehr gespannt.

Romina

Meine Stoffe… die Recherche

Ich habe es mir ja einfacher vorgestellt eine Druckerei zu finden, die einfach meine entworfenen Muster auf Stoff… also viel Stoff druckt. Leider eine Fehlannahme.
Die bisherigen 3 Schritte:

1. Googlen: “eigenes Motiv auf Stoff drucken”… Die Ergebnisse halten sich in Grenzen. Am Ende landet man doch nur wieder bei Stoff’n, Stoff-Schmiede, Spoonflower und Co. Das war aber nicht das was ich suche, da es dort bei großer Menge relativ teuer ist.

2. Einfach mal ein zwei Leutchen anschreiben und ganz lieb fragen: Antwort: “Nein, verrat ich dir nicht.” Okay, dann halt nicht. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich es nach wie vor vertretbar finde, alles geheim zu halten oder einfach nur albern. Was soll denn passieren? Ich will doch niemandem das Design klauen. Aber etwas Misstrauen muss wohl auch erlaubt sein. Also gut, so komme ich also auch nicht weiter.

3. Die Stichworte bei Google etwas ändern: Die neueste Erkenntnis ist, ich darf nicht nach “Stoffdruck” oder “Textildruck” suchen, sondern nach “Textilveredelung”. Ha!

Der aktuelle Stand ist nun der, dass ich mind. 20 Mails mit Anfragen, meinen Designs und vielen Fragen verschickt habe, gefühlte 24 h am Telefon gehangen habe, festgestellt habe, dass das Wort “Design” auch anders ausgesprochen werden kann (Desaaaaa oder Deseng ;-) ) und in der Textilbranche im Monat August “Urlaub” ist.

Sehr schön aber: Heute hatte ich ein längeres Telefonat mit einer Druckerei hier in der Nähe, die mir ein super Angebot gemacht haben. Um das Ganze noch schriftlich zu bekommen, bereite ich gerade noch eine Mail mit den Designs (Deseng) und ein paar Fragen vor.

Romina

Erste gedruckte Stoffe

Meine ersten selbst entworfenen Stoffe sind da. Ich habe bei Spoonflower in Amerika und Stoff’n hier in Deutschland drucken lassen.

Das Ergebnis seht ihr hier: Oben der etwas blauere Stoff von Spoonflower und unten der türkise (so sollte er auch sein) von Stoff’n.

Ich muss sagen, dass mir beide recht gut gefallen.
Der Jersey von Stoff’n ist ein Bio-Jersey (generell ein Pluspunkt für mich), sehr schön weich vom Griff her, aber doch auch etwas sehr dünn.

Der Jersey von Spoonflower ist auch sehr weich und etwas dicker und blickdichter. Seltsamerweise wurde das Motiv viel größer gedruckt als erwartet.

Was ich bei Spoonflower etwas schade fand, dass meine Bestellung Anfang Juni auf “shipped” gesetzt wurde und ich Mitte Juli immer noch nichts in der Post hatte. Auf mein Nachfragen hin hieß es, dass die Sendung wohl verloren gegangen ist und sie es gerne noch einmal neu drucken. 4 Tage später war war dann das Päckchen via Fed.Ex da. Anfängerpech vielleicht und am Ende auch nicht so tragisch.

Als Resumé  muss ich sagen, dass Spoonflower wie auch Stoff’n echt super sind. Allerdings nur für mal einen oder zwei Meter. Alles andere wird dann schon unbezahlbar.

(BioJersey bei Stoff’n: 46,90 €/lfm  -  Interlock bei Spoonflower 27 $/yard)

Hier übrigens ein kleines Top und eine Mütze samt Halstuch, was ich aus dem Stoff’n Jersey genäht habe.


Nun mache ich mich auf die Suche nach Textildruckereien bei denen man Stoffe in größeren Mengen drucken kann. Meine Erfahrungen bei der Suche lest ihr in den nächsten Tagen.

 

Eure Romina