Pimp my Püppiwagen

Ja, auch in Jungs-Haushalten gibt es Puppen und Puppenwagen. In unserem Fall heißt die Puppe “Didi”. Den Puppenwagen haben wir schon länger, der große Sohn wollte aber nie wirklich damit spielen. Also Versuch Nr. 2 beim Kleinen und zack – hat funktioniert.Nun kamen die beiden Jungs letztens auf die Idee, sich gegenseitig hin und her zu karren, macht ja auch Spaß, so um die Kurven zu cruisen. Einmal schob der Große den Kleinen, dann wieder der Kleine den Großen bis es irgendwann “raaaaatsch” machte und der Stoff ob an der Halterung durchriss. “Mama, du musst das neu machen!” (Ich war nicht wirklich böse drum, denn der alte Stoff sah eh komisch aus).

Gesagt, getan. Da ich noch etwas “Stars”-Stoff von Farbenmix da hatte, habe ich direkt den genommen, der ist robust und sieht soll aus – perfekt also. Den Rand habe ich mit grüner Paspel genäht. Die Gurte sind türkisfarbener Filz.

Die Jungs waren heute morgen hellauf begeistert und vorerst darf nur “Didi” herumgefahren werden.

Eure Romina